INHALT:

Begegnungsfrühstück 2018

Ferienspiele 2018

Jahreshauptversammlung 2018

20 Jahre Allerweltslädchen

25 Jahre FEW

Interview mit dem Vorstand des Freundeskreises


Begegnungsfrühstück 2018

News Fruehstueck18 1

 

 

 

Unterstützt vom „Asylkreis für Flüchtlinge“ und den beiden Kirchengemeinden hatte der Freundeskreis EINE WELT e.V. am Tag des Flüchtlings im Rahmen der Interkulturellen Woche zum fünften Mal zu einem Frühstück eingeladen.

 

 

 

Carmen Landmann konnte in Mörlenbach betreute Flüchtlinge, zahlreiche Mörlenbacher Mitbürger und Mandatsträger begrüßen.

Das Essensangebot bei dem Treffen, das in herzlicher, offener Atmosphäre stattfand, war so vielfältig wie die Gäste. Denn auch viele Flüchtlinge brachten Leckereien für das Frühstücksbüffet. So standen denn neben typisch deutschen Frühstücksgerichten auch jede Menge eher exotische Angebote auf den Tischen.Das Begegnungsfrühstück zum "Tag des Flüchtlings" hat sich als wichtige Veranstaltung etabliert.

Siehe hierzu auch den Presseartikel in der Odenwälder Zeitung vom 30.09.2018

nach oben


Ferienspiele 2018

News Ferienspiele2018 Gruppe

Ganz am Ende der Ferienspiele der Gemeinde Mörlenbach  hatte die Kolpingfamilie Mörlenbach, zusammen mit dem Freundeskreis Eine Welt zu einem Bastel- und  Spielenachmittag eingeladen. 13 Kinder, im Alter zwischen 6 und 13 Jahren kamen erwartungsvoll ins Pfarr- und Jugendheim. Auch in diesem Jahr wurde den Kindern die Möglichkeit geboten, sich handwerklich und künstlerisch zu betätigen. Aus Ästen und Zweigen entstanden bunt bemalte und mit Naturmaterialien verzierte, freche „Waldgeister“. Gläser, mit Hölzern, Steinen oder buntem Papier beklebt, wurden zu schönen Windlichtern. Zwischendurch freuten sich die Kinder über selbst gebackenen Kuchen. Einige Kinder bastelten noch ein schönes Windspiel mit Muscheln, wobei die Betreuer mit Bohrer und Heißklebepistole ein wenig Hilfestellung leisten mussten.

Da bis zum Imbiss noch etwas Zeit war, freuten sich die Kinder auf Spiele im Außengelände. Viel Spaß gab es bei der Bobbycar-Ralley und der Gummibären – Wurfmaschine. Beim Zusammenbau einer einstmals von Leonardo da Vinci erfundenen Brücke konnten die Kinder ihre Geschicklichkeit zeigen. Die verwendeten Hölzer werden so ineinander verkeilt, dass sie sich gegenseitig stützen und so weder Schrauben noch Seile zum Aufbau notwendig sind. Die Kinder hatten großen Spaß über diese Brücke zu gehen. Glücklich machten sich die Kinder mit ihren Kunstwerken auf den Heimweg.


Wer das Gruppenbild per Mail geschickt haben möchte, melde sich einfach über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 nach oben


Jahreshauptversammlung 2018

News Vorstand2018

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach dem Totengedenken an das verstorbene Gründungsmitglied Maria Fries wurde Bericht erstattet über die lokalen Aktivitäten, über die Projekte in Indien und die Katastrophenhilfe für die Opfer des Wirbelsturms “Ockhi“ im Süden Indiens Ende November 2017.

Danach folgte der Bericht der Kassenprüfer und der Vorstand konnte entlastet werden.

Das bisherige Vorstandsmitglied des Freundeskreises, Reinhold Uth steht leider nach 22- jähriger Tätigkeit nicht mehr zur Verfügung. Seine Arbeit wird nun vom Vorstand mitgetragen, der einstimmig wiedergewählt wurde: Carmen Landmann, Iris Dörsam-Winter und Frauke Petersen gehören ihm an. Sie dankten Reinhold Uth herzlich für sein bisheriges großes Engagement.

Siehe hierzu auch den -->Presseartikel in der Odenwälder Zeitung vom 03.05.2018

 nach oben


20 Jahre Allerweltslädchen

PeterRuthFrauke

 

 

 

 

 

Am 18. März dieses Jahres konnte das
20 - jährige Bestehen des Allerweltslädchens
in Mörlenbach gefeiert werden.

 

Siehe hierzu auch den --> Presseartikel

 

 

 

nach oben


25 Jahre Freundeskreis EINE WELT

News Gruendungsmitglieder25

 

 

 

 

Gründungs- und Vorstandsmitglied Iris Dörsam-Winter betonte in ihrer Ansprache, dass sich auch nach 25 Jahren an dem Ziel, eine gerechtere Welt durch Maßnahmen der Armutsbekämpfung durch Selbsthilfeprojekte zu schaffen, nichts geändert hat und dankte all jenen, die den Verein bereits seit vielen Jahren unterstützen.

 

 

 

Der Freundeskreis hatte sich entschieden, zum 25. Jubiläum kein großes Fest auszurichten, da das 20-jährige im größeren Rahmen gefeiert wurde. Dennoch fand man Zeit, nach dem offiziellen Teil der Jahreshauptversammlung besonders treue Mitglieder zu ehren.

 

 

Ohne Mitglieder, Paten und Spender hätten all die Projekte und Katastrophenhilfsmaßnahmen nicht realisiert werden können.

25 Jahre FEW- ein Grund für ein großes Dankeschön an alle, die uns über so lange Zeit begleitet und unterstützt haben!

News Gaeste25

nach oben


Interview mit dem Vorstand des Freundeskreises

News Interview bild

 

 

 

 

 

--> hier geht's zum Presseartikel

 

 

 

 

nach oben